Vergnügliche Theateraufführung

Eine gelungene Premiere vor neugebauter Kulisse im neuen Anselfinger Bürgerhaus feierte die Theatergruppe des Gesangvereins "Frohsinn" Anselfingen am vergangenen Wochenende (21./22. April 2001). Der Gesangverein kann mit seinen Theateraufführungen auf eine lange Tradition zurückblicken; seit 1926 sind regelmäßig Aufführungen dokumentiert. Früher wurden vornehmlich ernste Stücke gespielt, heute will das Publikum humorvoll unterhalten werden. Mit dem Mundartstück "Kommunefieber" wurde ein Stück mit viel heiterer Unterhaltung geboten. In dem Vierakter wurden die alltäglichen Konfliktsituationen, die das Zusammenleben von drei Generationen unter einem Dach mit sich bringt, aufs Trefflichste dargestellt. Die temperamentvollen Akteure boten eine überzeugende spielerische Leistung. Die ausgelassene Stimmung im Publikum, spontane Lacher und viel Applaus während des Stückes waren die Bestätigung für eine höchst unterhaltsame Aufführung im gutbesuchten Bürgerhaus. Unter der Leitung von Lothar Martin wurde das Stück einstudiert, es wirkten mit: Gisela Martin, Bärbel Hensler, Elke Geitner, Andrea Brendenahl, Klaus Seidler, Armin Gommeringer, Erwin Seidler, Berthold Bohner.
Der Gesangverein "Frohsinn" umrahmte die Theateraufführung musikalisch mit beschwingten Frühlingsliedern.

 

zurück zum Gesangverein

zum Archiv